Straußenfarm/Ostsee & Palmenhaus-Cafe/Sierhagen

Auf ein lecker Straußenfiletsteak oder ein Straußenei-Omelett zur Straußenfarm in Hohenfelde an der Ostsee und danach auf ein Käffchen zum Palmenhaus-Cafe in Sierhagen bei Neustadt an der Ostsee.

Aufgrund von Streckensperrungen wurde der Streckenverlauf angepasst, der dadurch noch schöner geworden ist.

Länge ca. 387 km mit Start/Ziel in Kollmar. Vom Treffpunkt in Kiebitzreihe dementsprechend weniger. Nur für Eisenärsche (Iron Butts) 😉

Herunterladen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Straußenfarm/Ostsee & Palmenhaus-Cafe/Sierhagen

  1. Avatar Thorsten Jeworek sagt:

    Moin Helge, Moin Detlef,

    habt ihr die Datei zum Herunterladen verschlüsselt?
    Diese Tour will mein Windows Rechner nicht einsammeln. Die vorherigen funktionierten einwandfrei.

    Grüße Thorsten

  2. Helge Helge sagt:

    Ich glaube, zu dieser Zeit gibt es keine Strausseneier mehr. Ich meine, das wäre letztes Jahr so gewesen.

    • Detlev Detlev sagt:

      Muß ja auch nicht mehr in diesem Jahr angefahren werden. Aber im nächsten Sommer, wenn die Tage richtig lang sind.

    • Detlev Detlev sagt:

      Helge, ich habe noch einmal über die Frage sinniert, ob es wohl Ende Oktober noch Straußeneier gibt oder nicht. Mir ist aber keine plausible Erklärung eingefallen warum die Tiere im Herbst aufhören sollten Eier zu legen. Zumindest hat die Straußenfarm bis Ende Oktober täglich von 10:00 – 19:00 Uhr geöffnet. Ab Oktober hat die Straußenfarm auch geöffnet allerdings nicht täglich und zu anderen Zeiten. Aber die Viecher legen, genau wie die Hühner, jeden Tag ein Ei und Sonntags auch mal zwei. 😉😜😎

      • Helge Helge sagt:

        Ich habe auch nochmal drüber nachgedacht….bin mir sicher das Astrid dort mal ein Omlett essen wollte und es dann keines gab.
        Auch wollte ich da einfach mal ein Ei kaufen, also die Schale, das gab es dann auch nicht.
        Aber wir schauen am So. einfach mal rein und sehen dann ja was geht oder eben nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.